Tutorial: Grüne Smilies selber machen!

Da der Wunsch nach einem Tutorial zum Erstellen von Smilies immer häufiger geäußert wurde, habe ich mich mal an die Arbeit gemacht, eines zu erstellen. Basierend auf meinem GDK, soll euch diese Anleitung eine Anregung sein, eigene grüne Smilies zu erstellen. Natürlich könnte ihr damit auch Smilies in anderen Farben erstellen und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir diese zur Verfügung stellt, egal ob in grün oder einer anderen Farbe.

Dieses Tutorial basiert auf der Software, mit der ich arbeite und das ist Adobe Photoshop 7 und Adobe Image Ready 7, letzteres ist nur ein Teil von Photoshop. Im Wesentlichen sollten sich die Informationen aber auch in anderen Grafikpaketen, wie neueren Adobe Versionen (CS3) oder freier Software, wie Gimp, nutzen lassen.

Neben der für euch passenden Software, hilft euch beim Einstieg in die Welt von GreenSmilies das GDK und eventuell der von mir für Beschriftungen bevorzugte Font XG Pixo:

Download Download
Download dafont.com: XG Pixo

Habt ihr beides heruntergeladen und entpackt bzw. den Font installiert, könnt ihr auch schon mal Image Ready starten und die gif-Dateien öffnen – wer hier jetzt schon scheitert, also beim Entpacken und Öffnen der Dateien, der sollte sich vorher PC-Basics aneignen, welche nicht Teil dieser Anleitung sein werden! Das GDK besteht aus diesen Elementen (und wird ggf. von Zeit zu Zeit erweitert):

Rahmen und Füllung:

GreenSmilies GreenSmilies

Augen:

GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies

Münder:

GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies

Hände:

GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies

Gesichter:

GreenSmilies GreenSmilies GreenSmilies

Ein Wort noch zu dem, was einen grünen Smilie, zu einem GreenSmilie macht. Sein Rahmen ist immer ein Kreis in einem Quadrat von der Größe 18×18 Pixel, er besitzt eine schwarze Kontur und seine Füllung ist so ausgerichtet, dass die Reflexion, also der helle Bereich im Grünen, immer rechts oben ist. Egal wie auch immer der Kleine herumspringen wird, die Reflexion ändert nie ihre Position! Accessoires und Teile des Gesichts besitzen in der Regel auch immer schwarze Konturen, wobei das kein „muss“ ist.

Los geht’s!

Ich werde mit euch nun einfach mal einen Smilie aus den Bestandteilen des GDK zusammensetzen, um hierbei die wichtigsten Paletten von Image Ready mit euch durchzugehen. Wenn ihr alle Elemente des GDK geöffnet habt, sucht euch den Rahmen und die Füllung und zieht sie euch mal hervor:

Greensmilies-Tutorial

Links seht ihr die Werkzeugleiste und im Uhrzeigersinn folgend findet ihr oben eine Leiste mit den Optionen für das aktuell gewählte Werkzeug, dann kommt die Palette zum Optimieren, welche wir aber erst zum Schluss benötigen werden, gefolgt von der Palette zur Farbwahl, Farbtabelle und Ebenen, letzteres ist eine der wichtigsten Paletten. Zum Schluss kommt die Palette zur Animation von Grafiken. In der Werkzeugleiste ist gerade das Werkzeug zum Verschieben aktiviert und zum Start schiebt ihr mal die Füllung per Drag & Drop in das Fenster mit dem Rahmen. Sehr hilfreich hierbei ist die Tastenkombination Strg+0, die das Fenster auf maximale Zoomstufe vergrößert.

Sollte eine Palette fehlen, klickt ganz oben mal auf „Fenster“.

Habt ihr nun die Füllung in den Rahmen gezogen, habt ihr praktischerweise schon zwei Ebenen in der Ebenenpalette, die markierte Ebene kann hierbei auch mit den Cursortasten verschoben werden, um die Füllung passgenau im Rahmen zurecht zu schieben. Neben der Vorschau seht ihr in der Ebenenpalette auch einen kleinen Text, dieser kann per Doppelklick auf diesen modifiziert werden, was sehr hilfreich sein kann:

Greensmilies-Tutorial

Die Reihenfolge in der Ebenenpalette bestimmt auch die Sichtbarkeit der jeweiligen Elemente, das was unten steht wird vom darüberstehenden überdeckt. Die Bereiche im Bild, die dieses grau/weiße-Schachmuster aufweisen, sind die transparenten Bereiche, dadurch überdeckt zum Beispiel die Füllung nicht den schwarzen Rahmen, sondern lässt ihn durchscheinen.

Nun zieht euch noch ein paar Augen in euren Arbeitsbereich. Sollten diese nicht sichtbar sein, liegt die Ebene der Augen eventuell unter der Ebene der Füllung und muss daher in der Ebenen-Palette nach oben verschoben werden. Die Augen sollten nun die oberste Ebene darstellen, den Mund wollen wir nun selber pixeln. Dazu erstellt ihr eine neue Ebene, indem ihr in der Ebenenpalette auf das Symbol links unten, neben dem kleinen Papierkorb, klickt. Dadurch wird eine neue Ebene erstellt, die wir gleich in „Mund“ umbenennen.

In der Werkzeugleiste aktivieren wir nun den „Buntstift“ als Werkzeug (siehe folgenden Screenshot), sollte anstelle des Bleistifts ein anderes Symbol zu sehen sein, könnt ihr mit gedrückter Maustaste an dieser Stelle einen Tooltip mit anderen Werkzeugen öffnen. Multiple Werkzeuge erkennt ihr an dem kleinen schwarzen Dreieck in der rechten, unteren Ecke.

Greensmilies-Tutorial

In den zum Buntstift gehörenden Optionen wählen wir als „Buntstiftgröße“ die kleinste Einheit „1“ für einen Pixel:

Greensmilies-Tutorial

In der Werkzeugleiste gibt es relativ weit unten zwei Farbfelder (im obigen Screenshot die beiden Grüntöne), die als Vorder- und Hintergrundfarbe dienen. Klickt man auf eine der beiden, öffnet sich der „Farbwähler“, in welchem sich auf unterschiedliche Herangehensweisen Farben bestimmen lassen. Ihr könnt auch mit der Maus im großen Feld ein Farbe anklicken. Um ein reines Schwarz für unseren Mund zu bekommen, schiebt den Kreis in diesem Feld in das linke untere Eck. Die Zahlen rechts davon passen sich automatisch an die gewählte Farbe an. Spielt etwas damit herum und ihr werdet schnell merken, wie die Sache funktioniert. Stellt für die Vordergrundfarbe ein reines Schwarz ein und beendet den Farbwähler mit OK.

In der zuvor erzeugten Ebene „Mund“ könnt ihr nun munter drauflos pixeln, ich habe dies mal so gemacht:

Greensmilies-Tutorial

So einfach und schnell habt ihr nun euren ersten Smilie erstellt! Gefällt euch euer erster Versuch mit dem Mund nicht, so könnt ihr neben dem Buntstift in der Werkzeugleiste den Radiergummi zum Löschen von Pixeln auswählen. Sollte die Position des Mundes nicht passen, könnt ihr sie mit dem anfangs erwähnten Verschiebewerkzeug in der Position ändern. Ebenen lassen sich auch komplett löschen bzw. lässt sich mit dem „Auge“ in der Ebenen-Palette die Sichtbarkeit einstellen.

Wie ihr den kleinen Grünen nun animiert und abspeichert, erfährt ihr auf der nächsten Seite!

Dieser Beitrag wurde unter Green Smilies, Green Smilies extern, Green Smilies intern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

53 Kommentare zu Tutorial: Grüne Smilies selber machen!

  1. hahaha sagt:

    @Michael: @Michael: hast recht :girl:

  2. greatmum sagt:

    Ach hier hinterlässt man eigene Smilies.

    Vielleicht gefällt er ja

    yesss

    Ich hab ihm den Namen yesss gegeben

  3. Achim Zepter sagt:

    Ich nutze als Bartträger immer folgende Kürzel, diese sind laut meinen Recherchen noch nirgends gelistet.
    Lachend :-€
    Zwinkernd ;-€

    LG Achim

Kommentare sind geschlossen.