Smilie-Geschenke: STASI 2.0

Von Zeit zu Zeit gibt es Smilies geschenkt! Farlion hat zwar schon einen für Düse5 bekommen, aber heute war dringend ein politisches Emoticon für seine aktuelle Stimmung von Nöten – event. wurde diese (seine Stimmung) auch mit meinem Hinweis auf einen Beitrag in der Bild zu sehr getrübt. Sorry.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

Disclaimer (auch wenn es jedem klar sein sollte):
Ich habe rein gar nichts gegen Behinderte! Diese Menschen verdienen meinen allerhöchsten Respekt für ihren Lebensmut! Ich könnte das vermutlich nicht. Das gilt auch für den einen S. Aber wie es auch bei Karikaturen so ist, dienen manche Elemente nur zur besseren Hervorhebung.

*Nachtrag*

Wer lieber den neutralen Klassiker verwenden will, kann diesen hier nehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Green Smilies abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Smilie-Geschenke: STASI 2.0

  1. michael sagt:

    Klar, Schäuble ist nur die Spitze des Eisbergs – aber wenn nicht an dieser, wo sollte man dann ansetzen? Seine Vorgänger und diverse Vorgangsregierungen sind nicht mehr greifbar und auch wenn er sich von „Redelsführeren“ missbrauchen lässt, so bleibt er doch immer noch deren Sprachrohr.

    Ich bin gerne produktiver, wo soll ich also dann ansetzen?

  2. Oliver sagt:

    Dann sollte man auch keine personalisierte Debatte draus machen, sondern Schäuble dort erwähnen wo es angebracht ist. Schließlich leben wir nicht in einer Diktatur und er ist nicht el presidente. Viele Dinge die Schäuble heute postuliert wurden von seinem Amtsvorgänger in die Wege geleitet, jede Regierung zuvor stellte die Weichen für noch größeren Unbill bei nachfolgenden Generationen.

    Schäuble ist also ein Innenminister, den man für ein Spruch tadeln kann, jedoch definitiv nicht für die letztendliche Entscheidung, denn diese liegt beim Bundestag. Zudem ist Schäuble nicht der Initiator solcher Ideen, sondern der der diese öffentlich macht, BKA & Co sind die Redelsführer in derlei Belangen und tragen dieses Anliegen ihrem Dienstherren vor. Schäuble kann man Inkompetenz, Machterhalt etc. vorwerfen, Dinge die bei jedem Politiker usus sind. Aber er ist eben definitiv ohne Belang wenn es zur Ausformulierung und Durchsetzung von derlei Dummfug kommt.

    Die Ausrichtung also auf diese Figur am Rande, ist kontraproduktiv für diese wichtige Sache. Denn so manch einer glaubt dann die Milchmädchenrechnung Schäuble aus dem Amt und alles ist gut. Das wäre eine Verkennung der Realität und erst recht der Geschichte.

Kommentare sind geschlossen.