Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Jeder kennt sie, die drei Affen, der Erste verdeckt seine Augen, der Zweite seine Ohren und der Dritte seinen Mund. In der westlichen Welt bedeuten sie meist, dass jemand keine Zivilcourage besitzt und lieber wegschaut als zu helfen.

Doch ähnlich wie beim Hakenkreuz hat auch dieser Spruch im asiatischen Raum eine ganz andere Bedeutung. Der Spruch „nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) sagen“ ist Bestandteil der Lehre des buddhistischen Gottes Vadjra. Er gelangte vermutlich im 8. Jahrhundert von Indien über China nach Japan und steht dort für den vorbildlichen Umgang mit Schlechtem.

Manchmal wird noch ein vierter Affe mit dargestellt, der mit seinen Händen seinen Unterleib bedeckt (shizaru). Er hat die Bedeutung „nichts Böses tun“.

Mehr zum Thema findet ihr hier.

Dieser Beitrag wurde unter Green Smilies abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

  1. Anonymous sagt:

    Hi :winken:
    jej scheiß Klassenarbeiten :hilfe:
    Ich werd noch verrückt :wallbash:

Kommentare sind geschlossen.