Pechvogel

Die letzten drei Tage waren nicht gerade meine Tage… am Freitag ging es mit Halsschmerzen los und heute huste und rotz ich herum, als gäbe es kein Morgen mehr. Zusätzlich wird man durch die Medikamente die man sich so reinpfeift etwas damisch (österr. für geistig abwesend) und läuft dann mit Vollgas gegen Bettkanten, so dass Holz und Knochen in der Art aufeinandertreffen, dass einem schwarz vor Augen wird.

Das sind aber alles Wehwehchen, die wieder vergehen. Anders sah das mein Multimedia-Keyboard (eine Tastatur mit integrierter Soundkarte), nachdem ich einen halben Liter Energy-Drink darüber vergossen hatte. Meine Frau wollte dann für mich ein neues Keyboard kaufen fahren, doch die Batterie vom Auto hat sich – typisch für die kalte Jahreszeit – ins Nirvana verabschiedet. Auch nicht weiter schlimm, wir wussten schon vom letzten Winter, die Batterie bekam letztes Jahr eine Spezialbehandlung, dass sie zum alten Eisen gehört.

Das tolle neue Keyboard Roccat Valo wurde dann freudestrahlend ausgepackt und angeschlossen, aber die Ernüchterung kam schneller als erwartet:

  • Die Keyboardbeleuchtung pfeift! Pfeifen
  • Die Keyboardbeleuchtung zeigt keinen Unterschied zwischen dunkler und heller Einstellung und gleicht einem Grablicht, während sie auf der Verpackung schön hell abgebildet ist.
  • Die Software zum Einstellen aller Optionen braucht oft Minuten zum aktualisieren und stürzt dabei meistens ab. Und wozu ständig Neustarten bei der Installation? Bei Firmware-Updates muss man wieder unter den Tisch um es ab- und wieder anzustecken? Das nervt!
  • Die Shift-Up-Taste klemmt.
  • Pfeifen

Mein altes PS/2-Keyboard war so schnell wieder angeschlossen, da verhallte gerade noch das Pfeifen der Keyboardbeleuchtung. Das Paradoxe an der kommenden Keyboardrückgabe ist aber, dass meine Frau zweimal zum Saturn musste (der verkauft das Teil billiger als jeder Internetversandhändler), da sich in der ersten Verpackung ein komplett versiftes und gebrauchtes Gerät verbarg. Nun sind es zwei gebrauchte Geräte…

Passend dazu finde ich diesen Smilie, der hatte auch Pech!:

Blaues Auge

*Update*

Mein altes Keyboard geht nun wieder! Ich hatte es in seine Einzelteile zerlegt und die Tastaturmatte in warmen Wasser etwas „ziehen“ lassen und gründlich durchgespült. Nur das trocknen dauerte länger als erwartet. Glück im Ungluck.

Dieser Beitrag wurde unter Green Smilies abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Pechvogel

  1. Wie im Film – dann mal „Gute Besserung“ ;-)

  2. AveN sagt:

    Also ein Produkt, dass Du uneingeschränkt empfehlen kannst ^^
    Den Tipp mit dem reinigen und gut durchtrocknen lassen hätte ich dir auch geben können, die einzige komplett zerstörte Tastatur ist Need For Speed zum Opfer gefallen, die scheiß Fahrphysik wirkte sich in einem kräftigen schlag auf die Tastatur aus, deren Platine daraufhin zersplitterte ^^ Alle anderen Tastas habe ich nach Flüssigkeitseinfluss und härteren Stößen alle wieder hinbekommen ,die sind meist recht robust.

    Und natürlich: Gute Besserung.

    LG AveN

  3. Tom sagt:

    *lol*
    Erst am Ende hab‘ ich gemerkt, dass du nicht von einem Musik-Keyboard sondern von einer Tastatur schreibst :)

    lg

  4. Loilo sagt:

    Hehe… zum Thema „Saturn“ und „unnütze Ware“ hab ich auch ne nette Story, ist letztens meiner Großtante passiert:
    Sie war mit Family in Köln, die Frauen gehn spazieren – natürlich ist das nichts für die Männer, die gehen also mit dem Hund zum Saturn.
    Nu ist aber in der Hitze da drin ganz plötzlich das Tier verreckt. Was macht man im Saturn mit nem toten Hund? Genau, man sucht einen Behälter.
    Also haben sie von ein paar Mitarbeitern einen Flachbildschirm-Karton erfragt, haben dort den Hund reingepackt und mussten ihn erstmal vorerst entsorgen – aber wo? Okay, als erstes macht es Sinn – sie waren mit der Bahn in Köln – das ganze in einem Bahnhof-Schließfach verstauen. Angekommen, Karton abgestellt, zum Bahnhoffach gedreht, aufgeschlossen, umgedreht – Karton weg, gestohlen.
    DEN Dieb will ich sehn, wenn er den Karton aufmacht? :lachtot:

  5. AveN sagt:

    @Loilo: Jetzt bin ich mal gespannt, wo die Geschichte her ist… mein bester Freund erzählte die mir vor einige Zeit… und da ging es glaube ich auch um seine entfernte Familie… ^^

    LG AveN

Kommentare sind geschlossen.