Das wahre Ende der Ostereiersuche

So, nun ist aber Schluss mit lustig, die Ostereiersuche ist vorbei! Zuerst die Auflösung, wo die Eier versteckt waren – und auch noch paar Tage bleiben werden:

  1. Smilie-Schreibmaschine
  2. Liebe oder Spam?
  3. Hoffenheim ist Herbstmeister
  4. Gehirnschnecke
  5. Mir sticht da was ins Auge
  6. Quicky: Flucht
  7. Smilie-Buchstaben-Generator
  8. Mehr Totenköpfe
  9. Greensmilies Einsacker Zentrale
  10. Crazy Eyes
  11. Green Smilies Standard-Smilies

Beim nächsten Mal verteile ich die Eier nicht per Zufall, sondern nach einem System, eventuell spielen dann mehr mit.

Gewonnen haben folgende Leser & Smilie-bastler:

  1. Sebastian mit 11 Eiern
  2. Freddus mit 3 Eiern

Hierbei ist zu erwähnen, dass Sebastian nicht wirklich gesucht hat, sondern ein Skript diese Arbeit hat erledigen lassen!:

1,5k PHP-Code und eine 5k schwere HTML-Seite mit etwas Javascript erledigen das in
fünf Minuten.

Da ich das nicht explizit verboten hatte bzw. auch gar nicht kontrolliert habe, lasse ich das mal durchgehen. Er war sowieso der einzige Einsender! Ehrenwert war auch Freddus:

Dann kannst du ja dem Erni beide schicken, der hat ja schon in den Kommentaren danach gefragt.

Beide bekommt Erni nicht, aber eine ist ihm sicher.

Sebastian hat auch noch einen passenden Schildersmilie mitgeschickt:

Wer programmieren kann, ist klar im Vorteil!

Dieser Beitrag wurde unter Green Smilies abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Kommentare zu Das wahre Ende der Ostereiersuche

  1. Michael sagt:

    @Freddus: Ahhh, verstehe, danke. Ja, dass sind dann auch zwei unterschiedliche Seiten und auf Übersichtsseiten wollte ich keine Eier verstecken.

  2. Michael sagt:

    Die beiden Rollen, sollten diese Woche ankommen!

  3. Michael sagt:

    Fast vergessen, die Eier sind nun wieder weg von der Seite!

Kommentare sind geschlossen.