Palmöl aus Indonesien

Palmöl Im letzten Beitrag zum Thema Palmöl fragte man mich nach einer Liste von Produkten, die einem bei der der Entscheidung hilft, welche Produkte man nun kaufen kann und welche nicht.

Ich habe daher bei Greenpeace angefragt, ob es ähnlich dem Fischratgeber auch einen Ratgeber bezüglich Palmöl gibt. Scheinbar nicht, den die Frage wurde mir nicht direkt beantwortet. Stattdessen wurde ich auf die Produktliste von Unilever in der Wikipedia verwiesen, welche ich auch im ersten Beitrag zum Thema „Palmöl“ vorgestellt habe.

Dafür erhielt ich aber ein PDF-Dokument, welches ich mit freundlicher Genehmigung von Frau C. auch veröffentlichen darf, mit Fragen und Antworten zu: Palmöl aus Indonesien. Es sind nur drei Seiten, darum nehmt euch bitte die Zeit und lest sie!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Palmöl aus Indonesien

  1. Vanita sagt:

    Danke für Dein Engagement. Schade, dass es bei Greenpeace keine Unbedenklichkeitsliste gibt.

  2. michael sagt:

    Ich hatte mehrfach nachgefragt, die Frage wurde aber geschickt umschifft, meine Vermutung ist es ja, dass die Situation nicht so einfach ist. Also das Unilever nicht direkt einer der Schuldigen ist, aber doch dazu beitragen.

    Ich würde mir aber mehr Engagement von einem solchen Konzern wünschen, da aber scheinbar nichts gemacht wird, werde ich auch weiterhin nach Alternativen im Regal schauen.

  3. Mttao sagt:

    Nix gegen Green Peace, aber wissen die überhaupt was die wollen? :irre:

  4. Christian sagt:

    Werd auch nicht ganz schlau aus dem pdf. :???: :???: :???:

Kommentare sind geschlossen.