Update bei den Nutzungsbedingungen

In den Kommentaren kam die Frage auf, ob man die grünen Smilies auch selber umfärben darf. Ich habe dieser Frage einen eigenen Eintrag in den Nutzungsbedingungen gewidmet, welcher wie folgt lautet:

10.1 Sollte die Erstellung eigener Smilies auf Basis der grünen Smilies, nur das ändern der Farbe(n) beinhalten, so ist das zwar zulässig, aber die Smilies unterliegen weiterhin meinem Urheberrecht und den hier genannten Bedingungen und dürfen keinesfalls als eigene Werke wie auch immer verwertet werden. Kontaktiert mich in diesen Fällen bitte vorher!

Das soll heißen, dass das Umfärben erlaubt ist, aber die Smilies genau so behandelt werden, als wären sie grün. Damit will ich sicher gehen, dass nicht einfach jemand alle automatisiert umfärbt und als seine eigene anbietet.

Feedback zu dieser Änderung ist erwünscht! ::):

Dieser Beitrag wurde unter Green Smilies intern abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Update bei den Nutzungsbedingungen

  1. wopi sagt:

    Richtig so! ::):

  2. Mttao sagt:

    Super :) Entsprach auch so meinen Vorstellungen^^
    Tut mir Leid wegens des "Umpainten",.. diese Anglizismen sieht man garnicht mehr kommen,…. ich bleibe nun doch lieber bei "umfärben" :D

  3. Ralf sagt:

    Auch ich bin der Meinung das auch das Umfärben nichts an dem Uhrheberecht ändert :;):

  4. michael sagt:

    Umfärben, umpainten oder eintunken – egal, wichtig ist nur das alle wissen was gemeint ist! :;):

  5. onkelchen sagt:

    finde ich ziemlich kulant von dir, daß du das umfärben deiner werke überhaupt ausdrücklich erlaubst.
    mit dem rest hast du recht: nur durch das umlackieren wird es ja kein neuer smilie und darf nicht vom malermeister als eigenes werk in anspruch genommen werden. ::):

  6. Christian sagt:

    Finde das auch sehr fair!

Kommentare sind geschlossen.